Hautarztpraxis Mortazawi
Hautarztpraxis Mortazawi

Narbenbehandlung/Narbentherapie in Ihrer Hautarztpraxis in Remscheid Lennep

Narbentherapie


Als Narben bezeichnet man unter anderem aus Verbrennungen oder Verletzungen hervorgerufene Wundmale oder auch im schlimmsten Fall auch sogenannte Narbenwucherungen (Narbenkeloid).

Aber auch bei operativen Eingriffen besteht unabhängig von der Nahttechnik das Risiko einer Narbenbildung. Dies ist insbesondere der Fall, wenn ein großes Hautareal entnommen werden musste und infolgedessen die Wundnaht einem Starken Zug ausgesetzt ist. Aber auch wenn Gewebe transplantiert wurde oder wenn der Patient generell zu starker Narbenbildung neigt besteht das Risiko, dass eine sichtbare Narbe zurückbleibt. Hier hat es sich bewährt, durch die Verwendung von Silikongel oder Silikonpflastern das Risiko einer Narbenbildung von vorne herein zu minimieren. Hierzu sollte das Silikonpräparat unmittelbar nachdem sich die operative Wunde verschlossen hat (also kein Sekret mehr aus der Wunde dringt) auf die Stelle aufgebracht werden und über mehrere Wochen möglichst ohne längere Unterbrechungen dort verbleiben. Hierdurch kann man sehr gute Effekte erzielen und das Risiko von Narbenbildungen herabsetzen. Aber auch bereits bestehende Narben können unter langfristiger Verwendung von Narbengelen oder -pflastern verbessert werden. Hierzu beraten wir sie in unserer Praxis gerne.

 

Des Weiteren kann die Optik bestehender Narben durch verschiedene Techniken verbessert werden.

 

Hypertrophe (vorstehende) Narben:

  • Angleichung an das umgebende Hautniveau mittels Lasertherapie
  • Durch ein Einspritzen von Triamcinolon wird die Narbe zum Schrumpfen gebracht, sie flacht deutlich ab.

Eingesunkene Narben (z.B. Aknenarben):

  • Abflachung der Einziehungen durch Angleichung an die Umgebung mittels Lasertherapie
  • Hohlräume können effektiv mit Hyaluronsäure aufgefüllt werden, eine sofort sichtbare Glättung kann erzielt werden. Nach mehreren Wiederholungen (3-5 Mal) kommt es im Verlauf mehrerer Monate zu einer deutlichen Verbesserung des Hautbildes.

Verwachsene Narben

  • Verwachsungen sind in die Tiefe ziehende Narbenstränge, die die Bewegung von Körperteilen beeinträchtigen können und in einigen Fällen sogar schmerzhaft sein können. Verwachsungen können gelegentlich nur chirurgisch entfernt werden, aber auch das Einspritzen von Triamcinolon und Massagetechniken können Linderung schaffen.

 

Peelingbehandlung

Die Therapie mittels verschiedenen Peelings ist zur Verbesserung des Hautbildes bei Aknenarben gut geeignet. Mit den Peelings wird nach und nach in mehreren Sitzungen die oberste Hautschicht abgetragen und somit das Hautbild insgesamt verbessert. Gerade bei erhabenen Narben, die noch nicht so stark verdickt sind oder auch bei Aknenarben kann eine Peelingbehandlung sehr erfolgreich sein.

 

Bitte beachten Sie: eine Narbe lässt sich optisch in vielen Fällen verbessern, bleibt jedoch eine Narbe.

 

Hier finden Sie uns:

 Dariusch Mortazawi

  • Facharzt für Dermatologie
  • Allergologe
  • Lasermedizin
  • ambulante Operationen
  • Anti-Aging

Kölner Str. 71
42897 Remscheid

Telefon: +49 2191 963940

Fax:       +49 2191 963942

Unsere Öffnungszeiten:

Montag:

  9:00 Uhr - 12:00 Uhr

14:00 Uhr - 18:00 Uhr

Dienstag:     

  9:00 Uhr - 12:00 Uhr

14:00 Uhr - 18:00 Uhr

Mittwoch:    

  9:00 Uhr - 12:00 Uhr

Donnerstag: 

  9:00 Uhr - 12:00 Uhr

14:00 Uhr - 18:00 Uhr

Freitag:

  9.00 Uhr - 16:00 Uhr

Termine nur nach vorheriger Vereinbarung.

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© 2015 Hautarztpraxis D. Mortazawi