Hautarztpraxis Mortazawi
Hautarztpraxis Mortazawi

Hautarzt Mortazawi in Remscheid Lennep - Psoriasis

Psoriasistherapie

 

Wir haben uns in dieser Praxis auf die Therapie der Schuppenflechte spezialisiert. Patienten kommen von weit her in unsere Praxis, um hier die optimale Behandlung für ihre Schuppenflechte zu erhalten.

 

Häufig erreichen uns Anrufe von Patienten, die nach einer in der Klinik eingeleiteten Biologic-Therapie keinen Arzt finden, der die Behandlung in der Praxis fortsetzt. Dies ist verständlich, denn die Therapie mit Biologics ist sehr zeitaufwändig und erfordert beachtliches Spezialwissen (erworben in Schulungen, Expertentreffs, Kursen und auf Spezialistenkongressen), vielfältige Zusatzuntersuchungen und langjährige Erfahrung im Umgang mit diesen sehr teuren Medikamenten. Dieser enorme Zusatzaufwand wird leider von den Kassen mit keinem Cent honoriert. Trotz dieser Erschwernisse führen wir derzeit als einzige Praxis in weitem Umkreis die Therapie mit Biologics durch und stehen unseren Patienten bei dieser belastenden Erkrankung in allen Belangen zur Seite. 


In Deutschland leben etwa 2 Millionen Menschen mit Psoriasis. Die Psoriasis oder Schuppenflechte ist eine erblich bedingte, schuppende Hautkrankheit. Meist äußert sie sich als rote, scharf begrenzte, silbrig schuppende Hautflecken. Am häufigsten treten die Veränderungen an Knie, Ellbogen, Kreuzbein und behaartem Kopf auf (Psoriasis vulgaris). Oft sind aber auch über den ganzen Körper schuppende Flecken verteilt. Daneben gibt es noch zahlreiche weitere Erscheinungsformen. Bei fast jedem zehnten Kranken verursacht die Schuppenflechte darüber hinaus auch rheumatische Beschwerden an den Gelenken (Psoriasis Arthritis). Die Krankheit kann in jedem Lebensalter beginnen, meist aber bei jungen Erwachsenen (zwei Häufigkeitsgipfel: 20 J. und 60 J.). Die Hautveränderungen können dauernd vorhanden sein, völlig abheilen oder schubweise immer wieder ausbrechen. Welcher Verlauf eintritt, ist nicht vorhersehbar. Jedoch können kleinere Verletzungen, Chemikalien, Sonnenbrand, andere Hautkrankheiten, falsche Körperpflege, Rauchen und Alkohol sowie Infektionskrankheiten, Streß, Medikamente, Stoffwechsel- und Hormonstörungen die Krankheit verschlimmern oder ausbrechen lassen.    

 

Die Schuppenflechte hat weder etwas mit Krebs noch mit einer Allergie zu tun, das Immunsystem hat allerdings einen grossen Einfluss auf den Krankheitsverlauf. Psoriasis ist nicht ansteckend. Alle Vorurteile und Ängste der Mitmenschen (z.B. im Schwimmbad) sind daher völlig ungerechtfertigt, jedoch für den Kranken hierdurch umso störender und enorm seelisch belastend. Ein sehr ausgedehnter Hautbefall kann aufgrund der starken Entzündung für den Patienten bedrohlich werden, und leider ist das Risiko für Herz- und Gelenkschäden beim Psoriasiskranken höher als beim Gesunden. 

 

Die Erbanlage der Psoriasis kann nicht geändert werden, daher ist die Krankheit auch letztlich leider nicht für immer heilbar. Es gelingt allerdings fast immer, die schuppenden Hautveränderungen unter fachärztlicher Therapie über kurz oder lang zu unterdrücken bzw. zur Abheilung zu bringen. Die Anlage ist dann noch immer vorhanden, aber nicht mehr sichtbar. Auch kann mitunter über lange Zeiträume (Jahre) völlige Erscheinungsfreiheit erreicht werden.  

 

Die Therapie der Psoriasis kann hier nur grob skizziert werden. Sie ist ein äußerst umfangreiches und sehr spezifisches Thema, welches großes Fachwissen und Spezialkenntnisse voraussetzt. Arzt und Mitarbeiter haben zahlreiche Kongresse, Seminare, Schulungen und Expertentreffs besucht, um den derzeitigen Wissensstand erlangen zu können. Wir haben den Wunsch, gemeinsam mit dem Patienten die optimale Therapie zu finden.

 

Die Behandlung erfolgt in Eskalationsstufen von äußerlicher Behandlung mit Salben und Cremes über verschiedene Optionen der Bestrahlung, bis hin zu medikamentöser Therapie mit Immunsuppressiva wie Fumarsäure, MTX, Ciclosporin oder Acitretin. In besonders schweren Fällen und nach Ausreizung der genannten Behandlungsoptionen bietet sich der Einsatz von sogenannten Biologica an, wie zum Beispiel Enbrel®, Humira® und Stelara®.

 

Zu den zahlreichen alternativen Heilmethoden, welche die medizinische Therapie teilweise sehr sinnvoll begleiten, können sie sich unter anderem nachfolgend informieren. Bitte hinterfragen Sie alternative Heilmethoden stets kritisch. In vielen Fällen sind verzweifelte Psoriasiserkrankte auf unhaltbare Versprechungen hereingefallen und haben in ihrer Not sinnlos viel Geld investiert.

 

 

Deutscher Psoriasis Bund e.V.

http://www.psoriasis-bund.de/

 

Infoseite einer Münchner Psoriasis Selbsthilfegruppe

http://www.psoriasis-netz.de/

Hier finden Sie uns:

 Dariusch Mortazawi

  • Facharzt für Dermatologie
  • Allergologe
  • Lasermedizin
  • ambulante Operationen
  • Anti-Aging

Kölner Str. 71
42897 Remscheid

Telefon: +49 2191 963940

Fax:       +49 2191 963942

Unsere Öffnungszeiten:

Montag:

  9:00 Uhr - 12:00 Uhr

14:00 Uhr - 18:00 Uhr

Dienstag:     

  9:00 Uhr - 12:00 Uhr

14:00 Uhr - 18:00 Uhr

Mittwoch:    

  9:00 Uhr - 12:00 Uhr

Donnerstag: 

  9:00 Uhr - 12:00 Uhr

14:00 Uhr - 18:00 Uhr

Freitag:

  9.00 Uhr - 16:00 Uhr

Termine nur nach vorheriger Vereinbarung.

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© 2015 Hautarztpraxis D. Mortazawi